Fallstudie - Durham College

Übersicht

Das Durham College, das sich eine Stunde östlich von Toronto, Kanada, befindet, ist eine Erfolgsgeschichte dafür, wie sich ein kleines lokales College zu einer national führenden Bildungseinrichtung entwickeln kann.

Die kürzlich durchgeführte Renovierung und Erweiterung des Colleges führte zu einem Weltklasse-Servicegebäude für Studenten, einem schönen Büro für IT-Services und einem neuem Whitby-Kampus in einer ehemaligen Schokoladenfabrik.

 

Die Herausforderung

Das Durham College wollte seinen 8.400 Vollzeit- und 3.600 Teilzeitstudenten/Praktikanten verbesserte und solide Dienstleistungen bieten.

Durham versuchte, seine eigene Lösung zum Studentenstrom zu entwickeln, das Projekt stieß jedoch auf viele Herausforderungen. Die interne Entwicklung einer Anwendung erfordert viel Zeit und qualifizierte Ressourcen, um die Anwendung zu entwickeln, zu erstellen, zu testen und einzusetzen. Durham stellte fest, dass das Vorhaben zu viele wertvolle interne Ressourcen verschlang, die nicht vollständig der erfolgreichen Umsetzung gewidmet werden konnten.

Daher kontaktierte Durham Q-nomy, um besser zu verstehen, wie die Q-Flow-Lösung seinen wachsenden Bedürfnissen entsprechen könnte. 

 

Die Lösung

Q-nomy bot eine Komplettlösung, um den Anforderungen der College-Bildung zu entsprechen. Sie wurde in drei Phasen implementiert. 

In Phase eins, bot Q-nomy ein Selbstbedienungs-Einchecken an den Kiosks (mit magnetischen Kartenlesern), Empfangsfunktionen, eine zweistufige Kalenderbuchung, dynamische Warteschlangen für jahreszeitlich bedingte Anlässe, digitale Beschilderung und Audio-Ansagen. Die Integration in die Datenbank der Studenten war Teil dieser Implementierung. 

Phase zwei beinhaltete die Implementierung von SMS-Funktionen, die Online-Terminvereinbarung und das Einchecken über das Web, wie auch die vollständige Implementierung in den IT-Services und dem Laborbereich. Die Räumlichkeiten im IT-Service-Bereich waren aufgrund der Gewölbedecken und der gewinkelten Positionen für die Beschilderung nicht einfach zugänglich oder zu verkabeln.

 Phase drei bestand in der Implementierung des Whitby-Kampus. Whitby liegt ungefähr 30 Minuten südwestlich von Oshawa. Dieser Standort konzentriert sich auf Studien der Facharbeit, der IT, des Gastgewerbes und der Tourismus- und Freizeitbranche und bedient ca. 2.000 Studenten. Die einzigartige Gestaltung dieses Gebäudes ermöglichte es, einen Gemeinschaftsraum im Mittelpunkt anzulegen, der zu einem Lounge-/Kantinen-/Studienbereich umgestaltet wurde. 

Hier implementierte Q-nomy 4 Workstations für Mitarbeiter, 4 Selbstbedienungs-Kiosks, 7 digitale Informationsbildschirme im Gemeinschaftsraum und zudem einen weiteren Kiosk im Computerlabor mit einem digitalen Informationsbildschirm. 

 

Angie Paisley, Associate Registrar, Student Service Operations, Durham College: „Wir arbeiten nun seit über einem Jahr mit Q-nomy, und ich kann sagen, dass wir mit dem Produkt und dem Team sehr zufrieden sind. Wir sind mit Q-Flow, seinen Funktionen und der einfachen Bedienung extrem zufrieden. Das Zufügen von neuen Mitarbeitern / Workstation war ein reibungsloser Prozess. Basierend darauf, wie schnell unser Institut wächst, ist es mit Sicherheit eine Bereicherung, dass es möglich ist, alle Funktionen von Q-Flow zu erweitern und wirksam einzusetzen.”

 

 

Die Ergebnisse

Die Lösung von Q-nomy half dem Durham College dabei, seine Ziele zu erreichen, den Studentenstrom an Serviceschaltern zu optimieren, unnötige Wartezeiten zu reduzieren und insgesamt eine bessere Erfahrung für Studenten zu bieten. 

 

News & Veranstaltungen

  • Q-nomy führt die Q-Flow 6 ein 2017-02-02
  • Q-Nomy wird seine Patientenreisen-Optimierung in Echtzeit bei der HIMSS 2017 vorstellen 2017-01-11
  • Die Cumberland Building Society führt Online-Terminplanung mit Q-Flow ein 2016-12-14
Kontaktieren Sie Uns