Die Filiale und die Marke

Die Implementierung des Q-Flow®-Systems in Servicefilialen der Organisation erfordert mehr als nur eine Veränderung des Kundendienstes und des Verkaufsprozesses. Wenn die Implementierung vollständig verwirklicht ist, beeinflusst Q-Flow die Kundenerfahrung beim Warten, die Medien- und Werbekanäle, die sie umgeben und das Ambiente in der Filiale grundsätzlich.

Die Marketingexperten, die das Firmenbranding managen, müssen diese Einflüsse daher bedenken, um die Implementierung mit den Marketingzielen der Organisation zu korrelieren und die Auswirkung des Q-Flow-Systems verstärken, um diese Ziele zu erreichen.
 

Der Beitrag von Q-Flow

Das Q-Flow System trägt zu vielen Aspekten, die in diesem Artikel besprochen wurden, bei:

Q-Flows Elemente für das Medienmanagement tragen zur Vermittlung allgemeiner Inhalte, die sich auf das Unternehmensimage beziehen, bei. Das System unterstützt nicht nur das Markenmanagement, es verwandelt die Filiale auch in einen Arm des Marketings, der Verkaufsabschlüsse, mit Elementen wie Werbung und Informationsbildschirmen in den Wartebereichen und Druckmedien, die dem Kunden bei der Ankunft ausgehändigt werden (Tickets und Broschüren), aktiv fördert.

Das Q-Flow Warteschlangenmanagementsystem ist flexibel genug, um es Organisationen zu ermöglichen, die Warteerfahrung gemäß den Geschäftsbedürfnissen (wie zuvor besprochen) zu personalisieren und bestimmte Bereiche der Filiale bei Bedarf zu differenzieren.

Das Q-Flow-System lässt Unternehmen die Hardware (Kioske, Bildschirme usw.) frei wählen, sodass es jedem erdenklichen Design einer Filiale angepasst werden kann.

 

Zum ganzen Artikel -  Klicken Sie hier

 

News & Veranstaltungen

  • Q-nomy führt die Q-Flow 6 ein 2017-02-02
  • Q-Nomy wird seine Patientenreisen-Optimierung in Echtzeit bei der HIMSS 2017 vorstellen 2017-01-11
  • Die Cumberland Building Society führt Online-Terminplanung mit Q-Flow ein 2016-12-14
Kontaktieren Sie Uns